Reglementierter Beauftragter

Reglementierter Beauftragter

Der Reglementierter Beauftragte ist ein Status, den Luftfrachtunternehmen und Speditionen beantragen können, um Ihren Kunden eine einfachere Abwicklung der Fracht am Flughafen zu ermöglichen.

Die Airlines müssen die Fracht vor der Verladung in ein Flugzeug umfangreichen Sicherungsmaßnahmen (u. a. röntgen). Daraus resultieren  neben steigenden Kosten u.a. auch mögliche Verzögerungen im Transportverlauf. Zeit ist Geld.

Diese Sicherheitsmaßnahmen können durch den besonderen Status eines Unternehmens als Reglementierter Beauftragter bei der Abwicklung der Fracht am Flughafen übergangen werden.

  • Speditions-, Kurier-, Expressunternehmen, die Luftfracht befördern
  • Luftfracht-Handlingsunternehmen
  • Luftfahrtunternehmen, die die Luftfrachtabfertigung anbieten und/oder
  • Logistikdienstleister

können beim Luftfahrt-Bundesamt einen Antrag auf die Zulassung als Reglementierter Beauftragter stellen, um Kosten und Zeit zu sparen.

Durch diese Zulassung darf ein Reglementierter Beauftragter eine Fracht, die ihm von einem Versender übergeben wurde als sicher oder unsicher einteilen und unsichere Fracht durch geeignete Kontrollmaßnahmen sicher machen.

Werden Sie Reglementierter Beauftragter.  Als „secured“ an eine Airline übergebene Fracht wird keiner weiteren Sicherheitsüberprüfung unterzogen. Bieten Sie Ihrem Kunden diesen Vorteil.

Lassen Sie sich von LOGISTIC PEOPLE ACADEMY beraten und im Zulassungsprozess begleiten.

Ansprechpartner

Thuvarakan Thayaparan
Leiter Aus- & Weiterbildung

Farmstraße 118
64546 Mörfelden-Walldorf

T     +49 (0) 6105 – 97 898 34
F     +49 (0) 6105 – 97 898 33
E      t.thayaparan@logistic-people-academy.de

Kommentare sind geschlossen.